Das Terrarium

Terrarien kann man sehr individuell gestalten. Wichtig hierbei ist, dass das Terrarium aus Holz ist, um die Tiere vor Zugluft zu schützen und um eine vorgegebene Umgebungstemperatur zu gewährleisten. Ich rate von Glasterrarien ab, da sich hier Geruch und Feuchtigkeit zu sehr stauen und so Infektionen und Krankheiten entstehen können. Desweiteren sind Igel nachtaktive Tiere und das Licht welches hier von allen Seiten einfallen würde, wäre zu viel Stress für die Kleinen. Auch von Kaninchenkäfigen aus Metall mit Kunststoffwanne ist abzuraten, da es hier viel zu kalt für die Igelchen ist, sie zu wenig Ruhe haben und es zu Krankheiten durch Zugluft kommen kann.

Das Igelterrarium sollte die Mindestmaße von 150 x 60 x 60 cm nicht unterschreiten. Um den Igelchen möglichst viel Lauffläche zu ermöglichen, bietet es sich an, Ebenen zu integrieren. Diese nehmen die Kleinen sehr gut an da es wirklich neugierige Kobolde sind die alles erkunden möchten. Achten Sie nur darauf, dass es keinerlei Verletzungsmöglichkeiten und Gefahren für die Igel darstellt.

Anbei habe ich ein Einrichtungsbeispiel wie so ein Terra aussehen könnte.

Und wenn man dann noch etwas Spielzeug wie z. B. aufgeschnittene Rollen dazulegt, haben sie ganz schnell wieder Unfug im Kopf :o)